Bičakčić Logo
Röntgendiagnostik

Unsere Zahnklinik ist die erste in Europa die die neueste dreidimensionale Technologije der Röntgendiagnostik bzw. die digitale Volumentomographie, 3D CT gebunden mit Cerec Omnicam, eingeführt hat. Diese Technologie hat uns die Computergeführte Zahnmedizin ermöglicht, und auch mit minimaler Strahlendosis für den Patienten, dreidimensionale Röntgenaufnahmen zu erstellen.

GALILEOS Comfort Dental CT-Gerät der neuesten Generation, hat einen neuen Standard in der radiologischen Diagnostik, dank einer Reihe von patentierten Lösungen, gesetzt. Mittels deren ist eine bessere Bildqualität möglich, während die Strahldosis reduziert wird. In der Praxis bedeutet dies die Möglichkeit einer dreidimensionalen Abbildung von Zahn- und HNO-Indikationen in hoher Auflösung.

Neben allen Standard-Diagnostic-Imaging-Programmen, die auch die kephalometrische Aufnahmen umfassen, ist GALILEOS Comfort mit einer modernen Software für die computergeführte Implantologie ausgestattet, die als die beste in seiner Kategorie anerkannt wurde.

Die RVG/RTG Aufnahme eines einzelnen Zahnes

Digitale Röntenaufnahme eines einzelnen Zahnes. Im Gegensatz zum analogen Röntgen wird beim digitalen Röntgen mit einer minimalen Strahlenbelastung gearbeitet.

Panorama Röntgenaufnahme (auch Panoramaschichtaufnahme genannt)

Eine Panoramaschichtaufnahme (Orthopantomogramm, OPG oder OPT) ist eine Röntgenaufnahme auf welcher der Ober- und Unterkiefer des Patienten mit allen deren vorhandendenen Zähnen, die angrenzenden Kieferbereichen, mit beiden Kiefergelenken und verbundenen Nebenhöhlen von dem Patienten, abgebildet sind.

Röntgenaufnahme der Nasennebenhöhlen (Sinus paranasales)

Die Röntgenaufnahme der Nasennebenhöhlen (Sinus paranasales) umfasst Nasenbenenhöhlen und deren Umgebenden Strukturen.

Die Kephalometrische Röntgenaufnahme

Fernröntgenaufnahme (kephalometrische Röntgenaufnahme) ist ein Röntgenbild auf dem der ganze Schädel im Profil abgebildet ist. Anhand dieses Röntgenbildes werden eindeutig definierte kephalometrische Bezugspunkte bestimmt (z. B. Deformationen des Ober- oder Unterkiefers). Diese Röntgenaufnahme wird am meisten bei der Diagnostik in der Kieferorthopädie verwendet.

Bilder von Gelenke (TMJ)

3D CT (3D Computertomografie)

Die 3D CT stellt die neueste Methode der Diagnostizierung dar, welche erheblich unsere Arbeit erleichtert und uns ermöglicht unseren Patienten eine noch sichere Diagnosestellung und präziseste Behandlungsplannung anzubieten. Zweidimensionale Röntgenbilder, wegen der Überlappung von komplexen anatomischen Strukturen, werden schwer interpretiert. Bei der 2D Aufnahme haben wir keine Informationen über die Breite (Dicke) und über die genaue räumliche Position, weshalb wir dabei immer immer eine Dosis von Sicherheit verwenden müssen, um eine Erhöhung die Aufgrund dieser Aufnahmetechnik auftritt zu kompensieren.

Der 3D-CT dank seiner hocheffizienten Expositionen garantiert erfolgreich immer hochauflösende Bilder. Diese Anlage, die mit einer Genauigkeit von einem Zehntel Millimeter arbeitet, bildet die Kieferstruktur dreidimensional ab, und eröffnet den Fachärzten einzigartige Möglichkeiten und neue Dimensionen der Präzisität. Selbst Problemfälle, die auf den herkömmlichen Röntgengeräten verborgen blieben, sind klar und deutlich erkennbar.

Jedes Detail kann in einer 3D Aufnahme präzise gemessen werden, aus jedem Blickwinkel und beliegiben Projektion – eine Option die in früheren 2D Aufnahmen nicht möglich war. Diese Anlage misst auch die Knochendichte, was bei der Diagnostik wichtig ist, besonders wenn der Patient Parodontitis (Parodontose), Cysten oder bei der Planung von dem Eingriff bei den Zahnimplantaten.

Rezervirajte termin